Xiaomi Mi Air Purifier | Was leistet die Konkurrenz aus China?

Schon länger ist der weltgrößte Hersteller von IoT-Geräten (IoT = Internet of Things) auch in Deutschland vertreten. anfangs nur mit Fitness-Armbändern und Smartphones. Nun aber zunehmend auch mit intelligenten Haushaltsgeräten.

Wir werfen in diesem Artikel einen genaueren Blick auf den Luftreiniger von Xiaomi und klären welches Potenzial ein Luftreiniger mit Internetanbindung besitzt.


Die Werte des Mi Air Purifier sprechen für sich. Mit einem 3-fach Filtersystem inklusive HEPA-Filter ausgestattet, ist laut Xiaomi ein Luftdurchsatz von bis zu 310 Kubikmeter pro Stunde möglich. Und das sind nur die Werte für die kleine Variante des Luftreinigers, den Air Purifier S2.

Das entspricht einer Raumgröße von über 35 Quadratmetern. Ein Spitzenwert unter modernen Luftreinigern.

Außerdem sollen mit dem Luftfilter-System auch die gefährlichen Feinstaubpartikel der Größe PM2.5 aus der Raumluft entfernt werden können.
Diese Feinstaub Kategorie ist besonders gefährlich und aufgrund der geringen Größe besonders schwer aus der Luft zu filtern.

Die Gefahr, die von Feinstaub der Kategorie PM2.5 ausgeht hängt damit zusammen, dass er bis in die tiefsten Bereiche der Lunge, die Lungenbläßchen selbst, vordringen kann. Dort richten die oft stark Krebs-erregenden Stoffe dann großen Schaden an.


Funktionsweise des Air Purifiers

Der Luftreiniger von Xiaomi funktioniert im Prinzip nach einem einfachen Prinzip. Durch eine Öffnung im unteren Bereich des Gerätes wird Luft von einer Turbine angesaugt. Diese Luft wird dann durch den runden Kombifilter aus den oberen Bereichen des Luftreinigers wieder ausgestoßen.
Ein ideales Design, um Möglichst große Anteile der Partikel aus der Raumluft zu entfernen.

Die Verschmutzung der Raumluft wird dabei permanent von einem Sensor überwacht, der dann auch die Intensität der Luftreinigung regelt.

Hier kommt die WLAN-Anbindung des Luftreinigers ins Spiel. Die Belastung der Luft lässt sich mit einer App abrufen, die ebenfalls Auskunft darüber gibt, wann der nächste Filterwechsel ansteht, wie hoch die Raumluft-Feuchtigkeit ist und welche Temperatur der Raum hat.

Auch lassen sich in der App verschiedene Modi wählen. Unter anderem ein Nachtmodus und die manuelle Kontrolle der Reinigungsintensität.

Alexa, schalte den Luftreiniger ein!

Amazon bescheinigt dem Air Purifier von Xiaomi die Kompatibilität mit Alexa. Der Mi Air Purifier lässt sich also per Stimme steuern.

Für alle, die sowieso schon Alexa bei sich zuhause eingerichtet haben, ist das mit Sicherheit ein großer Pluspunkt.

Vorsicht: Verscheidene Modellgrößen!

Den Luftreiniger von Xiaomi gibt es in verschiedenen Ausbaugrößen. Wir haben uns für diesen Artikel die Version 2s angesehen.
Das Alexa-Zertifizierte Angebot auf Amazon findet ihr über diesen Affliate-Link.

Top 10 Städte mit der stärksten Luftverschmutzung – Weltweit

Luftreinigung in der stadt
Luftreinigung in der stadtUnser Ranking der Top 10 Städte mit der höchsten Luftverschmutzung.

Wer das liest wird sicher überrascht sein!

1.

Auf Platz 1 steht die Stadt Ahwaz im Iran. Um die Stadt herum ist viel Industrie angesiedelt, die die Umwelt verpestet. Außerdem gibt es im Iran quasi keine Bestimmungen bezüglich Abgasfilter bei Autos und Lastwagen.


weiterlesen